Arbeitsmarkt

Fachinformatiker/-innen arbeiten in den EDV-Abteilungen von Produktionsbetrieben und bei Dienstleistungsunternehmen in fast allen Branchen. Gegenwärtig sind gut die Hälfte aller Stellenangebote bei den IT-Profis Angebote für Softwareentwickler und Systemintegratoren. Gefragt ist neben einem soliden Fachkenntnisquerschnitt eine starke Praxisorientierung. Der Bedarf an einschlägig qualifizierten Fachkräften steigt für die kommenden Jahre stetig und sichert sehr gute Einstiegsmöglichkeiten für IT-Nachwuchskräfte.

Für ausgebildete Fachinformatiker/-innen führt der Weg in Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik anbieten, z.B. bei Multimedia-Dienstleistern und Software und Systemhäusern. Alternativ arbeiten sie in Fachabteilungen von Unternehmen, die mit der Erstellung und Pflege von Softwarelösungen befasst sind.

Umschulungsinhalte

Innerhalb der Kompetenzvermittlung bilden fundierte Internet- und Netzwerkkenntnisse die Basis für das Schwerpunktthema Softwareentwicklung. Die Architektur einer relationalen Datenbank, die Implementierung eines sinnvollen Designs und die Abfrage per SQL werden die Teilnehmer/-innen beherrschen.
Die Teilnehmer/-innen entwickeln Java-Applets und Applikationen mit Hilfe der objektorientierten Programmiersprache. Unter Verwendung von HTML, JavaScript und XML unter LINUX und Windows erstellen die Teilnehmer u.a. leistungsfähige Websites und lernen die neuesten Features zu nutzen.

  • Entwickeln von Hardware und Software
  • Programmierung
  • Aufbau von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Installieren von Mehrbenutzersystemen
  • Installieren von Großrechnersystemen
  • Kundenspezifische Anwendungslösungen
  • Kaufmännische Grundlagen
  • Wirtschafts- und Computerenglisch
  • Projektmanagement
  • Offene Betriebssysteme (LINUX)
  • Kommunikationstechnik und Netzwerke
  • IT-System-Technik-Architekturen

Kontakt

Alette Finger
Sekretariat
Tel.: 03834-88596220
E-Mail: info@wirtschaftsakademie-nord.de