Datenschutz ist uns wichtig - Ihre Daten werden nur zur unmittelbaren Kommunikation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Bei Interesse lesen Sie unsere Datenschutzerklärung



(*) Pflichtfelder

Ausbildung zum Industrieelektriker(In)

Inhalte & Ausbildungsziel

Zunächst erwirbst du im Rahmen unserer Höheren Berufsfachschule den Abschluss zum Technischen Assistenten für Elektrotechnik und Datentechnik (m/w).

Nach einem berufspraktischen Jahr im bezahlten Praktikum bei einem unserer Partnerunternehmen kann die IHK Prüfung zum Industrieelektriker Fachrichtung Geräte und Systeme (m/w) abgelegt werden.

Um zu dieser Prüfung zugelassen zu werden, ist ein Ausbildungsnachweisheft vom ersten Ausbildungstag an zu führen.

Mit dieser Ausbildung erreichst du die fachlichen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten für diese anspruchsvolle Tätigkeit und schaffst eine exzellente, praxisbezogene Grundlage für deinen Berufsweg.

1. – 2. Ausbildungsjahr

Lernfelder:

  • Elektronik
  • Informatik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • IT-Systeme/Anwendungssysteme
  • Digitale Schaltungstechnik
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse

Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Bearbeiten, Montieren und Verbinden mechanischer Komponenten und elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Technische Auftragsanalyse, Fertigen von Komponenten und Geräten
  • Herstellen und Inbetriebnehmen von Geräten und Systemen
  • Montagetechnik, Produktionssteuerung, Qualitätsmanagement
  • Präsentation, digitale Präsentationstechniken, Englisch, Sport

Der erfolgreiche Ausbildungsabschluss wird dir als Absolvent/in einen vielfältigen Berufseinstieg ermöglichen. Ob in der Elektroindustrie, der Informationstechnik oder der Kommunikationstechnik: als gut ausgebildete/r Industrieelektriker/in wirst du gefragt sein.

Perspektiven

Die Wirtschaftsakademie bildet bundesweit Personal für die Elektronikbranche aus. Ziel ist der Einstieg über die Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis.
Wir bereiten Sie darauf vor!

Die Medien- und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord kooperiert mit dem Greifswalder Elektronikhersteller ml&s GmbH & Co. KG.

Das über 400 Mitarbeiter zählende mittelständische Unternehmen ml&s möchte vor allem Jugendlichen aus Vorpommern ein interessantes Ausbildungsangebot machen, damit die frisch gebackenen Fachkräfte nach der Ausbildung dem Unternehmen erhalten bleiben.

Gebühren und Finanzierung

Die Finanzierung und Förderung für eine Ausbildung an der Medien- und Informatikschule sind von den jeweiligen gesetzlichen Regelungen und den individuellen Voraussetzungen abhängig.

Die Ausbildung kostet 320,- € monatlich. Unsere Schule ist BAFöG anerkannt. Hierbei handelt es sich um das Schüler-BAFÖG, das nach Beendigung der Ausbildung nicht zurückgezahlt werden muss. Da es sich um eine Berufsausbildung handelt, können deine Eltern unter Umständen weiterhin Kindergeld beziehen.

Zusätzlich bieten wir dir die Möglichkeit, dich für ein Stipendienprogramm im Partnerunternehmen ml&s GmbH & Co. KG zu bewerben.

Dazu wurde zusammen mit der Wirtschaftsakademie Nord ein Ausbildungskonzept entworfen, in dem die Auszubildenden in drei Jahren zwei Berufsabschlüsse erwerben können. Die Kosten der Ausbildung werden komplett von ml&s übernommen, ebenso gibt es im berufspraktischen Jahr eine monatliche Praktikumsvergütung. Nach erfolgreicher Prüfung bietet der Stipendiengeber die Möglichkeit zur Übernahme in den Betrieb.

Welche Möglichkeiten für dich persönlich in Frage kommen, können wir gerne im Vorfeld abklären. Wir stehen gerne zur Verfügung!

Die Ausbildung auf einen Blick

AUSBILDUNGSSTART

  • 3. September 2018

AUSBILDUNGSDAUER

  • 24 Monate

UNTERICHTSSTUNDEN

  • 36 Std. (Mo–Fr)

BETRIEBLICHES PRAKTIKUM

  • 4 Wochen

3. BERUFSPRAKTISCHES JAHR

  • 12 Monate

AUSBILDUNGSKOSTEN

  • 320,00 € monatlich (Schulgeld)
  • 250,00 € einmalig (Prüfungsgebühr)
  • 230,00 € jährlich (Materialgeld)

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

  • Interesse an der Medien- und Informatikwelt
  • Mittlere Reife
  • bestandener Aufnahmetest

PRÜFENDE STELLE

  • Prüfungskommission der WA Nord
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern

ABSCHLUSS NACH 24 MONATEN

  • Technischer Assistent für Elektrotechnik und Datentechnik (m/w)

ABSCHLUSS BEI IHK-PRÜFUNG

  • Industrieelektriker/in Fachrichtung Geräte und Systeme (m/w)

FINANZIELLE FÖRDERUNG

  • Schüler-BAföG (nicht zurück zu zahlen)
  • Sonderförderung der Agentur für Arbeit
  • Stipendienprogramme der Partnerunternehmen
  • Bildungskredit