Datenschutz ist uns wichtig - Ihre Daten werden nur zur unmittelbaren Kommunikation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Bei Interesse lesen Sie unsere Datenschutzerklärung



(*) Pflichtfelder

Wenn die Seele weint

Am Donnerstag, dem 19. April, fand im Quartiersbüro in der Makarenkostraße in Greifswald die Ausstellungseröffnung  „Wenn die Seele weint…“ statt.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Thema körperliche und seelische Gewalt und die oft damit verbundene Sucht. Die Autorin Ursula Riesinger schrieb rührende Tiergeschichten zu dem Thema und möchte auf diesem Weg um Verständnis werben, vor allem für die Betroffenen.
Begleitet wurden die Geschichten mit Illustrationen von Fanny Berndt und Maria Rautenberg, die an der Medien- und Informatikschule ihre Ausbildung zur Mediengestalterin und Grafik Designerin absolvieren. Zusammengefasst wurden die Werke in einer Broschüre von Luisa Wiebke, Grafik Designerin und ehemalige Schülerin der Schule. Das Projekt wurde  durch den Präventionsrat der Stadt gefördert. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis Mitte Juli. Der Eintritt ist frei.